Informations­anlässe - jetzt anmelden!

Masterstudium

Der Master of Science in Engineering (MSE) ist ein von den Schweizer Fachhochschulen gemeinsam entwickeltes Bildungsangebot, bei dem Sie Ihr Studium an der Fachhochschule Ihrer Wahl absolvieren. Er richtet sich an hoch motivierte Bachelor-Ab­solventin­nen und -Absol­venten mit einem sehr guten Abschluss. Vermittelt wird zusätzliches vertieftes und spezialisiertes Wissen. Master-Studierende an der HTW Chur interessieren sich für Informationssysteme und ihre Anwendungen. Ein Abschluss ermöglicht eine berufliche Spitzenposition oder eine Tätigkeit in Forschung und Entwicklung.

Worum geht es im Masterstudium Engineering?

Der Master of Science in Engineering (MSE) erlaubt eine Spezialisierung in zahlreichen technischen Disziplinen. An der HTW Chur können Sie Ihr Wissen im Bereich Informationssysteme vertiefen.

Welches sind die Zulassungsbedingungen für das Studium?

Sie benötigen einen Bachelor oder vergleichbaren Abschluss in einer Studienrichtung, die mit der gewählten fachlichen Vertiefung verwandt ist.

Welche Inhalte lerne ich im Studium?

Sie lernen die Konzeption und Realisation von anspruchsvollen anwenderorientierten Informations- und Kommunikationslösungen im Bereich Informationssysteme.

Wie läuft das vom Studienbeginn bis zur Diplomfeier?

Das Studium beginnt jeweils im September oder im Februar. Das Vollzeitstudium dauert drei Semester oder Sie studieren Teilzeit und können die Studiendauer individuell anpassen. Der Unterricht findet in Zürich statt, die Forschungsarbeiten in Chur.

Was bietet mir die HTW Chur?

Die HTW Chur bietet ein praxisorientiertes Studium und bildet Sie zu einer verantwortungsvollen Fach- und Führungskraft aus.

Wie geht es nach dem Studium weiter?

Im Master Engineering bilden sich künftige Fachspezialisten und Kadermitarbeitende der Industrie und der öffentlichen Hand. Sie qualifizieren sich für Karrieren in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Produktion, Beratung, öffentlichen Institutionen und übernehmen Verantwortung bei der Leitung interdisziplinärer Projekte.

Wie kann ich mich anmelden?

Füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es mit den erforderlichen Unterlagen an die HTW Chur.

Für die Zulassung zum Masterstudium Engineering an der HTW Chur müssen Sie eine der nachfolgenden Bedingungen erfüllen.

Wenn Sie Fragen zu den Zulassungsbedingungen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?

  • Bachelorabschluss in einer mit der gewählten fachlichen Vertiefung verwandten Richtung
  • Vergleichbarer Abschluss in einer mit der gewählten fachlichen Vertiefung verwandten Richtung
  • Leistungen im Bachelorstudium oder in der vergleichbaren Ausbildung mit einem ECTS Grade A, B oder C im allgemeinen wie auch im fachlichen Durchschnitt, wobei nicht beide Durchschnitte einem ECTS Grade C entsprechen dürfen

Entsprechen der allgemeine wie auch der fachliche Durchschnitt einem ECTS Grade C, sind in begründeten Fällen eine Zulassung sur Dossier möglich. Für den Fall, dass die Leistungen nicht anhand der Zeugnisse eingeschätzt werden können, wird ein Aufnahmgespräch mit dem/der Bewerber/in geführt. Bei Bewerbern aus dem Ausland sind Deutschkenntnisse auf Konversationsniveau zwingend nachzuweisen.

Übertritte aus anderen (Fach-)Hochschulen während des Masterstudiums erfordern die Kontaktaufnahme mit der Studienleitung.

Zu den Forschungsfeldern des Kompetenzschwerpunktes Informationssysteme und digitale Aufbewahrung an der HTW Chur gehören Information Retrieval Systeme und Suchtechnologien, die Digitale Bibliothek sowie mobile und webbasierte Informationssysteme für Museen, Tourismus, Transport und Verkehr, usw. Die digitale Langzeitarchivierung beschäftigt sich mit der Entwicklung von innovativen Informationssystemen für die Erhaltung und Vermittlung von digitalen Inhalten (Texte, Bilder, Audio, Video, Webseiten, usw.) für Archive in der Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft. Eng damit verknüpft ist das Forschungsfeld Records- und Dokumentenmanagement.

Sie sind in der Lage, für die genannten Bereiche anspruchsvolle anwenderorientierte Informations- und Kommunikationslösungen zu konzipieren und zu realisieren. Sie verstehen die herkömmlichen und neuartigen Ansätze, um aus den rasant wachsenden Datenmengen die situativ relevanten Informationen zu gewinnen und dem Zielpublikum in verständlicher Form zu präsentieren. Dazu gehören die Analyse von Informationsprozessen, die effiziente Datenaufbereitung und -aggregation, die Entwicklung neuer Konzepte für die Suche, für die Extraktion und Visualisierung von Daten und Informationen und für eine optimale Interaktion zwischen Applikation und Anwender/in.

Der Kompetenzschwerpunkt an der HTW Chur arbeitet interdisziplinär mit den Fachleuten im Bereich Informationswissenschaft zusammen.

Studienplan

Das Studium besteht den Theorie- und Kontextmodulen sowie der fachlichen Vertiefung mit der Master-Thesis. Mit Theorie und Kontextmodule müssen 33 ECTS (rund ein Drittel), mit der fachlichen Vertiefung 57 ECTS (rund zwei Drittel) erworben werden.

Die Theorie- und Kontextmodule ergeben je 3 ECTS und werden zentral in Zürich durchgeführt. Eine aktuelle Übersicht über die angebotenen Module finden Sie unter dem Punkt Studienaufbau auf der Webseite Master of Science in Engineering.

Die fachliche Verteifung besteht aus zwei Seminaren zu 3 ECTS (Durchführung in Zusammenarbeit mit der HSR Rapperswil), zwei Projektarbeiten zu je 12 ECTS sowie der Masterthesis mit 27 ECTS. Die Projektarbeiten sowie die Masterthesis werden an der HTW Chur durchgeführt.

Wie viel kostet das Studium an der HTW Chur? Wo findet das Studium statt? Wie viele ECTS-Punkte erhalte ich? An wie vielen Tagen habe ich Unterricht? Welchen Abschluss besitze ich nach dem Studium?

Die einmalige Einschreibegebühr beträgt CHF 300 und wird an die Studiengebühr des ersten Semesters angerechnet. Falls Sie das Studium nicht antreten, verfällt die Einschreibegebühr.

Die Studiengebühr pro Semester beträgt CHF 960 für Studierende, die ihren Wohnsitz vor Studienbeginn mindestens zwei Jahre in der Schweiz oder im Fürstentum
Liechtenstein hatten.

Die Studiengebühr für alle anderen Studierenden beträgt CHF 1550.

Von Studierenden ausserhalb CH/FL/EU/EFTA erhebt die HTW Chur ein Depot von CHF 2700.

In den Studiengebühren nicht inbegriffen sind unter anderem Lehrbücher, Reisen, Verpflegung und Unterkunft im Rahmen von Exkursionen, Blockwochen und der Master Thesis.
Sie benötigen ein eigenes, leistungsfähiges Notebook (Windows empfohlen). Attraktive Angebote verschiedener Hersteller sowie die erforderliche Software werden jeweils im Vorfeld des Studiums bekannt gegeben.

Die Fachhochschulen sind von Bund und Kantonen anerkannt, so dass ein Anspruch auf Stipendien geltend gemacht werden kann. Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Stipendienabteilung des Erziehungsdepartements Ihres Kantons.

Der Kontaktunterricht findet in Zürich statt, die praktische Ausbildung und die Forschungsarbeiten am Standort Chur.

Das Studium kann in drei Semestern absolviert oder auf mehr Semester verteilt und mit einer praktischen Tätigkeit kombiniert werden. Ein Studienjahr besteht aus zwei Semestern, die je 14 Wochen umfassen. Dazu kommen Prüfungswochen. Das Studienjahr beginnt jeweils Mitte September (Woche 38) oder Ende Februar (Woche 8).

 

Das Studium umfasst 90 ECTS-Punkte. Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) von etwa 30 Stunden.

European Credit Transfer System (ECTS)

Die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen ist eine Voraussetzung für die Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. In diesem Sinne wurde im Rahmen eines Pilotprojekts des ERASMUS-Programms das Europäische System zur Anrechnung von Studienleistungen (das European Credit Transfer System, ECTS) entwickelt.

Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. In einem Jahr sollen 60 ECTS-Punkte erworben werden, das entspricht einer Arbeitsbelastung von 1800 Stunden, was einem Vollzeitstudium entspricht. Ein Masterstudium umfasst 90 ECTS-Punkte.

Der studentische Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. Damit wird ein Paradigmenwechsel in der Lehre von einer Lehrzentrierung hin zu einer Lernzentrierung eingeführt. Der Umfang eines Studiums wird nicht mehr in der Zahl der in der Präsenzlehre absolvierten Semesterwochenstunden gemessen, sondern im Umfang des tatsächlichen studentischen Arbeitsaufwandes.

Das Studien- und Prüfungsreglement ordnet den Studienbetrieb, die Prüfungs- und die Promotionsmodalitäten.

Dienstverschiebungsgesuche müssen rechtzeitig und schriftlich gestellt werden.

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit rund 1600 Studierenden. die Bündner Fachhochschule bietet schweizweit einzigartige Studiengänge an. Sie legt grossen Wert auf Individualität. Der Unterricht findet in überschaubaren Klassen statt, in denen Sie aktiv mitarbeiten und effizient lernen können. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt die HTW Chur mit ihrer persönlichen Amtosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus.

Als erste öffentliche Schweizer Hochschule ist die HTW Chur 2009 der Initiative der Vereinten Nationen für verantwortungsvolle Ausbildung, den UN Principles for Responsible Management Education (PRME) beigetreten.

Zahlreiche Dienstleistungen der HTW Chur tragen zu Ihrer Förderung und Entwicklung sowie zur Unterstützung Ihres Studienverlaufs bei. Das Beratungsangebot bietet interne und externe Hilfeleistung bei persönlichen Problemen und Fragestellungen. Das Career Center unterstützt Sie in Fragen der beruflichen Entwicklung. Das Hochschulsport-Programm bietet Ihnen ein breites Angebot an Kursen und sportlichen Aktivitäten. Ihre musikalische Ader können Sie im HTW-Chor ausleben. Sie können auch von der Stellen- und Wohnungsbörse profitieren, wo Sie fast täglich neue Angebote finden.

Leben in Chur

Lust auf Bergzauber oder pulsierendes Stadtleben? Die Alpenstadt Chur bietet beides. Malerische Gassen und schneebedeckte Berge, moderne Einkaufszentren und unverfälschte Natur. Chur ist eben einfach die Alpenstadt. Voller urbaner Lebenslust, inmitten einer alpinen Zauberwelt.

Chur ist die Hauptstadt des Kantons Graubünden, der grössten Ferienregion in der Schweiz. Weltweit bekannte Ferienorte wie Arosa, Davos Klosters, Flims Laax Falera, Lenzerheide und St.Moritz befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Chur und sind schnell zu erreichen. Als einzige Stadt der Schweiz besitzt Chur mit Brambrüesch ein eigenes Sommer- und Wintersportgebiet.

An der HTW Chur gibt es verschiedene Vereinigungen von und für Studierende, wo Sie neue Leute kennenlernen, sich über das Studium austauschen oder an diversen gesellschaftlichen sowie sportlichen Events teilnehmen können.

Chur ist mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln gut erschlossen. Es bestehen regelmässige Bahn- oder Busverbindungen nach Zürich, St.Gallen und in die Bündner Haupttäler.

Schweizerisches Institut für Informationswissenschaft (SII)

Das Schweizerische Institut für Informationswissenschaft (SII) verwendet moderne Digital-Science-Konzepte und -Methoden zur Lösung praktischer Probleme im Umgang mit Daten, Information und Wissen in direkter Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Die enge Verzahnung von angewandter Forschung, Dienstleistung, Aus- und Weiterbildung befruchtet alle Bereiche unseres Leistungsauftrags. In Dienstleistungsprojekten werden wir mit den sich laufend verändernden Herausforderungen der Praxis konfrontiert. Daraus entwickeln sich neue Fragestellungen in der angewandten Forschung, die – zusammen mit Partnern aus Wirtschaft und Verwaltung – in bspw. von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) unterstützten Projekten angegangen werden können. In Projekten gewonnenes Wissen und gesammelte Erfahrungen fliessen in die Lehre ein.

Institut für Photonics und ICT (IPI)

Die Forschungsgruppe beschäftigt sich mit der Anwendung von Photonics-Technologien für die Informationsbeschaffung und Auswertung. Weitere Themen sind die Bereiche Informationsorganisation- und nutzung.ie Forschungsfelder Optoelektronik und Bildverarbeitung ergänzen sich optimal: Die Optoelektronik konzipiert und baut Sensor- und Kamerasysteme, welche die Rohdaten für die nachfolgende Bildverarbeitung liefern. Dadurch entstehen Advanced Smart Sensors.

In Kombination mit dem jahrelangen ICT-Know-How am IPI und mit dem Forschungsschwerpunkt Big Data and Analytics beherrschen wir wichtige Grundpfeiler für Fragen und Anwendungen im Internet of Things.

Diverse Themen bearbeiten wir in Zusammenarbeit mit unseren Kolleginnen und Kollegen vom Schweizerischen Institut für Informationswissenschaft SII und vom Institut für Multimedia Production IMP.

Forschungsschwerpunkte

Das Schweizerische Institut für Informationswissenschaft (SII) sowie das Institut für Photonics und ICT (IPI) gehören dem Themenschwerpunkt angewandte Zukunftstechnologien an und forschen beide in den Bereichen:

  • Informationsorganisation
  • Medienkonvergenz und Multimedialität
  • Big Data and Analytics
  • Advanced and Smart Sensors / Internet of Things (IoT)

Im Master of Science in Engineering (MSE) bilden sich künftige Fachspezialisten und Kadermitarbeitende der Industrie und der öffentlichen Hand. Sie qualifizieren sich für Karrieren in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, Produktion, Beratung, öffentlichen Institutionen und übernehmen Verantwortung bei der Leitung interdisziplinärer Projekte.

Wenn Sie sich für das Studium anmelden möchten, senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular sowie die erforderlichen Unterlagen an die Administration der HTW Chur.

Anmeldeschluss
Anmeldeschluss ist der 31. März (Studienbeginn Herbst) oder 31. August (Studienbeginn Frühling) des gewünschten StudienjahresDie Studienplätze werden nach Eingangsdatum der Anmeldeunterlagen vergeben. Anmeldungen werden auch noch nach Anmeldeschluss berücksichtigt, sofern freie Studienplätze vorhanden sind.

Beratung

Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Sie möchten eine Studienberatung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

HTW Chur
Hochschule für Technik und Wirtschaft
Pulvermühlestrasse 57
7004
Chur

Besuchen Sie einen unserer Infoanlässe für weitere Informationen. Wir freuen uns auf Sie!

Zeit und Ort

17.30 – 18.30 Uhr

HTW Chur, Standort B, Ringstrasse 34, 7004 Chur

Zeit und Ort

12.30 – 13.15 Uhr

HTW Chur, Standort B, Ringstrasse 34, 7004 Chur