Informations­anlässe - jetzt anmelden!

Bachelorstudienrichtung

Sport ist ein Wachstumsmarkt, der von einer stetigen Professionalisierung lebt und dessen Weiterentwicklung gut ausgebildete Sportmanagerinnen und Sportmanager erfordert. Diese Entwicklung verlangt von Ihnen als künftige Fachkraft im Sportmanagement neben einer hohen Affinität zum Sport auch fundierte Managementkompetenzen. Dank des innovativen Zeitmodells können Sie Ihr Studium ideal mit einer sportlichen oder beruflichen Karriere kombinieren. Einerseits wird von Ihnen im Sport Management ein spezialisiertes sportspezifisches Know-how gefordert, andererseits müssen Sie auch über ein breitgefächertes betriebswirtschaftliches Fachwissen verfügen, um auf gesellschaftliche, politische und technologische Veränderungen reagieren zu können. Deshalb sind Sie als fundiert ausgebildete Sportmanagerin oder fundiert ausgebildeter Sportmanager für den Wachstumsmarkt Sport von entscheidender Bedeutung.

Worum geht es im Studium Sport Management?

Über zwei Drittel der Schweizer Bevölkerung treiben regelmässig Sport. Sport ist ein Wachstumsmarkt und wird immer mehr professionalisiert. Mit Ihren Sportweltkenntnissen und Managementfähigkeiten werden Sie befähigt, die Schweizer Sportwelt mitzugestalten und weiterzuentwickeln.

Welches sind die Zulassungsbedingungen für das Studium?

Mit einer Berufsmaturität, einer Gymnasialmatura mit einjährigem kaufmännischen Praktikum oder einer vergleichbaren Ausbildung können Sie ins Studium aufgenommen werden. Sehr wichtig ist uns ausserdem, dass Sie sich in hohem Mass mit dem Sportumfeld identifizieren.

Welche Inhalte lerne ich im Studium?

Sie lernen die ganze Bandbreite des Sportmanagements kennen – mit Themen wie Sportmarketing und Medien, Sportfinanzierung, Sportökonomie, Sportwissenschaft, Sportrecht, Strategisches Management im Sport, HR und Leadership im Sport sowie Event Management. Dies alles basiert auf einer breiten betriebswirtschaftlichen Grundausbildung.

Wie läuft das vom Studienbeginn bis zur Diplomfeier?

Das Studium beginnt im September und dauert vier Jahre. Der Unterricht findet in Chur statt und wird durch Exkursionen angereichert. Sie sind während sechs Präsenzwochen und einer Prüfungswoche pro Semester in Chur.

Was bietet mir die HTW Chur?

Die HTW Chur bietet ein praxisorientiertes Studium und bildet Sie zu einer verantwortungsvollen Fach- und Führungskraft aus. Dank überschaubarer Klassengrössen können Sie aktiv mitarbeiten und effizient lernen.

Wie geht es nach dem Studium weiter?

Der Einstieg in die Berufswelt des Sports gelingt Ihnen auf Anhieb. Sie führen Sportvereine und -verbände, organisieren und vermarkten Sportevents, leisten Öffentlichkeitsarbeit und suchen Sponsorinnen und Sponsoren. Oder Sie arbeiten im Management von Agenturen, Sporteinrichtungen, Sportstätten oder Sportverwaltungen von Bund und Kantonen.

Wie kann ich mich anmelden?

Füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es mit den erforderlichen Unterlagen an die HTW Chur.

Für die Zulassung zur Studienrichtung Sport Management an der HTW Chur müssen Sie eine der nachfolgenden Bedingungen erfüllen.

Wenn Sie Fragen zu den Zulassungsbedingungen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?

  • Eidgenössisch anerkannte Berufsmatura Wirtschaft und Dienstleistungen (ehemals kaufmännische Berufsmaturität)
  • Eidgenössisch anerkannte Berufsmatura nichtkaufmännischer Richtung mit einem Jahr kaufmännischer Praxis
  • Eidgenössisch anerkannte Gymnasialmatura mit einem Jahr kaufmännischer Praxis
  • Anderer vergleichbarer Ausweis mit entsprechender kaufmännischer Praxis

Terme, Gleichungen und Funktionen sollten Sie gut beherrschen, denn sie bilden die Basis für den Mathematikunterricht im Assessmentjahr. Der Mathematiktest gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob Ihr Wissensstand für das Studium ausreicht.

Wenn Ihr Berufsmaturaabschluss schon längere Zeit zurückliegt oder Sie nicht (mehr) über Grundkenntnisse in doppelter Buchhaltung verfügen, empfehlen wir Ihnen, vor Studienbeginn einen Repetitions- bzw. Einführungskurs zu absolvieren.

Ohne einschlägige Berufserfahrung sind Sie verpflichtet, eine mindestens einjährige kaufmännische Berufspraxis durch eine Arbeitsbestätigung nachzuweisen. Aus der Bestätigung müssen die Dauer des Praktikums sowie die von Ihnen ausgeübten fachspezifischen Tätigkeiten ersichtlich sein.

In Bezug auf die berufspraktische Erfahrung können kaufmännische Tätigkeiten, die von Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern bzw. Trainerinnen und Trainern bisher selbst übernommen wurden, durch die Studienleitung teilweise angerechnet werden. Dabei geht es in erster Linie um die Tätigkeiten selbst und weniger um die Dauer der ausgeübten Tätigkeiten.

Sie erfüllen die Zulassungsbedingungen zum Studium nicht, können jedoch eine jahrelange Berufspraxis sowie eine kontinuierliche Berufsentwicklung vorweisen? Dann haben Sie die Möglichkeit, eine Aufnahme «sur dossier» zu beantragen. Das Prorektorat und die Studienleitung entscheiden individuell über die Aufnahme.

Übertritte aus anderen (Fach-)Hochschulen und Höheren Fachschulen während des Studiums erfordern die Kontaktaufnahme mit der Studienleitung. Über die Anrechnung von bereits besuchten Modulen entscheidet die Studienleitung.

Erfüllen Sie die Zulassungsbedingungen, werden Sie zu einem Bewerbungsgespräch mit der Studienleitung nach Chur eingeladen. Dieses Gespräch ist obligatorischer Bestandteil des Aufnahmeverfahrens.

Die Studienrichtung Sport Management ist nicht nur schweizweit das erste Studium in diesem Fachbereich, sondern auch das erste Studium an der HTW Chur mit einem innovativen Blended-Learning-Konzept. Blended Learning bedeutet «vermischtes» oder «integriertes» Lernen und beschreibt eine Form, in welcher Präsenzveranstaltungen mit mediengestütztem Lernen kombiniert werden.

Sie absolvieren Ihr vierjähriges Studium in einem Zeitmodell, das Ihre Anwesenheit in Chur durchschnittlich alle drei Wochen – für insgesamt sechs Präsenzwochen und eine Prüfungswoche pro Semester – erforderlich macht. Aber auch in der Selbstlernphase zwischen den Unterrichtswochen stehen Sie mit den Dozierenden und den Mitstudierenden über die HTW-Lernplattform in regelmässigem Kontakt.

Es bestehen bereits über dreissig Partnerschaften der Studienrichtung Sport Management mit Organisationen aus der Sportpraxis.

Zwei «Sportmanagement inside»-Events pro Jahr bieten Ihnen weitere Möglichkeiten, aktuelle Sportmanagementthemen mit Expertinnen und Experten aus der Praxis zu diskutieren und sich beim anschliessenden Apéro mit ihnen zu vernetzen. Sie erhalten somit Gelegenheit, bereits während Ihres Studiums wertvolle Kontakte zur Wirtschaft und zur Sportwelt zu knüpfen.

Während in traditionellen Vollzeitstudien das Wissen den Studierenden in Lehrveranstaltungen im Klassenverband vermittelt wird, erarbeiten Sie sich die Inhalte mehrheitlich im Selbststudium mit Hilfe von neuen Informations- und Kommunikationstechnologien und entsprechenden didaktischen Methoden. Sie sind zeitlich und örtlich flexibel und somit weitgehend unabhängig. Die HTW-Lernplattform hilft Ihnen dabei, Ihre Aufgaben zu organisieren und sich auf die nächsten Treffen mit Ihren Dozierenden vorzubereiten.

Blended Learning ersetzt den vertrauten Unterricht nicht, sondern verändert ihn. Dadurch wandelt sich auch die Rolle der Dozierenden: Sie sind jetzt sowohl Lernbegleitende als auch fachliche Coaches, die auf einem neuen Niveau spezifisch auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingehen können.

Während der Assessmentstufe (1.–3. Semester) liegt der Schwerpunkt auf den betriebswirtschaftlichen Grundlagenfächern. Der Anteil an spezifischen Sport-Management-Modulen ist noch gering, nimmt aber im Laufe der Bachelorstufe (4.–8. Semester) kontinuierlich zu.

Hinzu kommen Exkursionen und Gastreferate, welche nicht nur die vielfältigen Bereiche des Sportmanagements, sondern auch die betriebswirtschaftlichen Grundlagenmodule anreichern und so die Verknüpfung mit der Praxis sicherstellen.

Exkursionen finden bereits in der Assessmentstufe statt; auf Bachelorstufe wird der Praxisbezug durch Praxismodule zusätzlich verstärkt.

Eine individuelle Bachelor Thesis zu einem sportmanagement-spezifischen Thema mit Praxisbezug (Auftraggeber aus der Sportpraxis) bildet den Abschluss Ihres Studiums.

Studienplan

Das Studium ist in die Assessment- und die Bachelorstufe gegliedert. Die Assessmentstufe beinhaltet die Grundlagen; in der Bachelorstufe eignen Sie sich die spezifischen Fachkompetenzen an und vertiefen Ihr Wissen in Praxisprojekten.

Partnernetzwerk

Die HTW Chur hat im Rahmen der Studienrichtung Sport Management mit mehr als dreissig nationalen und regionalen Unternehmen, Vereinen und Verbänden partnerschaftliche Vereinbarungen getroffen. Dadurch kann der starke Praxisbezug im Studium gewährleistet werden.

Wie viel kostet das Studium an der HTW Chur? Wo findet das Studium statt? Wie viele ECTS-Punkte erhalte ich? An wie vielen Tagen habe ich Unterricht? Welchen Abschluss besitze ich nach dem Studium? Wo kann ich ein Auslandsemester absolvieren?

Die einmalige Einschreibegebühr beträgt CHF 300 und wird an die Studiengebühr des ersten Semesters angerechnet. Falls Sie das Studium nicht antreten, verfällt die Einschreibegebühr.

Die Studiengebühr pro Semester beträgt CHF 960 für Studierende, die ihren Wohnsitz vor Studienbeginn mindestens zwei Jahre in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein hatten.

Die Studiengebühr für alle ander en Studierenden beträgt CHF 1550.

Von Studierenden ausserhalb CH/FL/EU/EFTA erhebt die HTW Chur ein Depot von CHF 2700.

In den Studiengebühren nicht inbegriffen sind Lehrbücher, Reisen, Verpflegung und Unterkunft im Rahmen von Exkursionen, Blockwochen und der Bachelor Thesis.

Sie benötigen ein eigenes, leistungsfähiges Notebook (Windows empfohlen). Attraktive Angebote verschiedener Hersteller sowie die erforderliche Software werden jeweils im Vorfeld des Studiums bekannt gegeben.

Die Fachhochschulen sind von Bund und Kantonen anerkannt, so dass ein Anspruch auf Stipendien geltend gemacht werden kann. Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Stipendienabteilung des Erziehungsdepartements Ihres Kantons.

Das Studium findet am Standort Chur statt.

Das Studium dauert vier Jahre. Studienbeginn ist im September. Ein Studienjahr besteht aus zwei Semestern, die je 14 Wochen umfassen, sowie je einer Prüfungswoche. Die sechs Präsenzwochen pro Semester finden in Chur statt.

Genaue Daten und Details entnehmen Sie dem Hochschulkalender.

Die Studienrichtung Sport Management umfasst 180 ECTS-Punkte. Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) von etwa 30 Stunden.

European Credit Transfer System (ECTS)

Die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen ist eine Voraussetzung für die Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. In diesem Sinne wurde im Rahmen eines Pilotprojekts des ERASMUS-Programms das Europäische System zur Anrechnung von Studienleistungen (das European Credit Transfer System, ECTS) entwickelt.

Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. In einem Jahr sollen 60 ECTS-Punkte erworben werden, das entspricht einer Arbeitsbelastung von 1800 Stunden, was einem Vollzeitstudium entspricht. Ein Bachelorstudium umfasst 180-240 ECTS-Punkte.

Der studentische Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. Damit wird ein Paradigmenwechsel in der Lehre von einer Lehrzentrierung hin zu einer Lernzentrierung eingeführt. Der Umfang eines Studiums wird nicht mehr in der Zahl der in der Präsenzlehre absolvierten Semesterwochenstunden gemessen, sondern im Umfang des tatsächlichen studentischen Arbeitsaufwandes.

Sie haben 30% Präsenzunterricht – das heisst sechs Präsenzwochen pro Semester – in Chur. Der Präsenzunterricht findet grundsätzlich von Montag bis Freitag statt. Die restlichen 70% sind begleitetes und freies Selbststudium.

Das Studien- und Prüfungsreglement ordnet den Studienbetrieb, die Prüfungs- und die Promotionsmodalitäten.

Dienstverschiebungsgesuche müssen rechtzeitig und schriftlich gestellt werden.

Auslandsemester

Während des fünften Semesters haben Sie die Möglichkeit, als Freemover ein Auslandsemester an einer Gasthochschule zu absolvieren. Als Freemover werden Studierende bezeichnet, die ohne eine Kooperationsvereinbarung ein Auslandsemester an einer Hochschule ihrer Wahl absolvieren. Die Unterstützung der Studienleitung beschränkt sich auf die Prüfung der im Ausland zu erbringenden Studienleistungen. Als Freemover unterbrechen Sie Ihr Studium an der HTW Chur und organisieren Ihren Aufenthalt selber.

Die Anzahl Freemover-Studierende aus der Studienrichtung Sport Management ist auf zwei Personen pro Semester beschränkt. Zugelassen werden die besten Bewerberinnen und Bewerber gemäss Notendurchschnitt des aktuellen Semesterzeugnisses. Dieser muss im Minimum 4,7 betragen. Zudem müssen Sie die Voraussetzungen der Gasthochschule erfüllen (Sprachkenntnisse, Notendurchschnitt, Fachkenntnisse usw.).

Die Studienleitung führt das Auswahl- und Bewerbungsverfahren durch. Es besteht kein Anspruch auf einen Platz an einer Gasthochschule.

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit rund 1600 Studierenden. die Bündner Fachhochschule bietet schweizweit einzigartige Studiengänge an. Sie legt grossen Wert auf Individualität. Der Unterricht findet in überschaubaren Klassen statt, in denen Sie aktiv mitarbeiten und effizient lernen können. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt die HTW Chur mit ihrer persönlichen Amtosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus.

Als erste öffentliche Schweizer Hochschule ist die HTW Chur 2009 der Initiative der Vereinten Nationen für verantwortungsvolle Ausbildung, den UN Principles for Responsible Management Education (PRME) beigetreten.

Zahlreiche Dienstleistungen der HTW Chur tragen zu Ihrer Förderung und Entwicklung sowie zur Unterstützung Ihres Studienverlaufs bei. Das Beratungsangebot bietet interne und externe Hilfeleistung bei persönlichen Problemen und Fragestellungen. Das Career Center unterstützt Sie in Fragen der beruflichen Entwicklung. Das Hochschulsport-Programm bietet Ihnen ein breites Angebot an Kursen und sportlichen Aktivitäten. Ihre musikalische Ader können Sie im HTW-Chor ausleben. Sie können auch von der Stellen- und Wohnungsbörse profitieren, wo Sie fast täglich neue Angebote finden.

Leben in Chur

Lust auf Bergzauber oder pulsierendes Stadtleben? Die Alpenstadt Chur bietet beides. Malerische Gassen und schneebedeckte Berge, moderne Einkaufszentren und unverfälschte Natur. Chur ist eben einfach die Alpenstadt. Voller urbaner Lebenslust, inmitten einer alpinen Zauberwelt.

Chur ist die Hauptstadt des Kantons Graubünden, der grössten Ferienregion in der Schweiz. Weltweit bekannte Ferienorte wie Arosa, Davos Klosters, Flims Laax Falera, Lenzerheide und St.Moritz befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Chur und sind schnell zu erreichen. Als einzige Stadt der Schweiz besitzt Chur mit Brambrüesch ein eigenes Sommer- und Wintersportgebiet.

An der HTW Chur gibt es verschiedene Vereinigungen von und für Studierende, wo Sie neue Leute kennenlernen, sich über das Studium austauschen oder an diversen gesellschaftlichen sowie sportlichen Events teilnehmen können.

Chur ist mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln gut erschlossen. Es bestehen regelmässige Bahn- oder Busverbindungen nach Zürich, St.Gallen und in die Bündner Haupttäler.

Als Sportmanagerin und Sportmanager haben Sie gute Berufsaussichten, denn der Sportsektor spielt in der Schweiz gesamtwirtschaftlich eine bedeutende Rolle. Gemäss der Studie «Wirtschaftliche Bedeutung des Sports in der Schweiz – 2011», welche die Rütter Soeco AG im Auftrag des Bundesamts für Sport BASPO durchführte und die 2014 publiziert wurde, erzielte die Sportwirtschaft 2011 mit einem geschätzten Umsatz von rund CHF 20 100 Mio. eine Bruttowertschöpfung von CHF 10 110 Mio.. Insgesamt 96 720 Beschäftigte (vollzeitäquivalente Stellen) werden durch die Schweizer Sportwirtschaft generiert. Der Beitrag des Sports zum Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz beträgt 1,7 %, der Beitrag zur Gesamtbeschäftigung der Schweiz 2,5 %.

Einsatzgebiete als Sportmanagerin und Sportmanager:

  • In Proficlubs im Fussball, Eishockey, Volleyball, Handball oder Basketball
  • In der Beratung von Individualsportlern
  • Im Sporttourismus
  • In der Sportverwaltung
  • Bei nationalen und internationalen Unternehmen als Verantwortliche Person für Sportsponsoring
  • Für die Sportartikelherstellung

Wenn Sie sich für das Studium anmelden möchten, senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular sowie die erforderlichen Unterlagen an die Administration der HTW Chur.

Anmeldeschluss
Anmeldeschluss ist jeweils der 30. April des Jahres, in dem Sie Ihr Studium antreten. Die Studienplätze werden nach Eingangsdatum der Anmeldeunterlagen vergeben. Anmeldungen werden auch noch nach Anmeldeschluss berücksichtigt, sofern freie Studienplätze verfügbar sind. Auskunft erteilt die Administration.

Beratung

Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Sie möchten eine Studienberatung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

HTW Chur
Hochschule für Technik und Wirtschaft
Pulvermühlestrasse 57
7004
Chur

Besuchen Sie einen unserer Infoanlässe für weitere Informationen. Wir freuen uns auf Sie!

Zeit und Ort

19.00 – 20.30 Uhr

FH St. Gallen, Rosenbergstrasse 59, 9000 St. Gallen

Zeit und Ort

19.00 – 20.30 Uhr

FHWN, Von Rollstrasse 10, 4600 Olten

Zeit und Ort

19.00 – 20.30 Uhr

FHWN, Peter Merian-Strasse 86, 4002 Basel

Mit der Veranstaltungsreihe «Sportmanagement inside» wird eine kompakte Vorabendveranstaltung mit Inputreferaten von Sportexpertinnen und -experten zu aktuellen Themen aus der Welt des Sports angeboten.

Hier finden Sie attraktive Praktikums-, Voll- und Teilzeitstellen sowie befristete Jobs im Bereich Sportmanagement. Zögern Sie nicht, mich diesbezüglich zu kontaktieren.

Kathrin Dinner