Informations­anlässe: Jetzt anmelden!

Bachelorstudium

Wer Tourismus hört, denkt an Hotels, Flugzeuge, New York, Paris, St. Moritz. Die Branche hat aber weit mehr als die klassischen Reisedienstleistungen zu bieten. Freizeitangebote in Kultur, Musik, Sport, Architektur, Design und Gesundheit sind heute zu integralen Inhalten im Tourismus avanciert.

Die Sehnsucht, die Welt zu erkunden, inspiriert Menschen rund um den Globus zu kleinen und grossen Reisen. Zudem wird die Geschäftswelt immer mobiler. Daraus ist ein spannender Wachstumsmarkt entstanden. Ein Vergleich zeigt das Potenzial: Die Tourismusund Freizeitindustrie ist heute grösser als die Öl- oder Automobilbranche und bietet rund 11% der Weltbevölkerung einen Job. Sie sehen: Hier finden Profis spannende Entfaltungsmöglichkeiten – in klassischen wie exotischen Destinationen.

Das Bachelorstudium Tourismus bereitet Sie auf die betriebswirtschaftliche Disziplin vor und hilft Ihnen, Angebote mit konsequenter Service- und Kundenorientierung erfolgreich zu gestalten. Die HTW Chur lässt sich dabei von den visionären Denkerinnen und Denkern der Schweiz inspirieren, welche die einzigartigen Ressourcen unseres Landes früh erkannten. Sie konnten ein touristisches Angebot schaffen, das Gäste aus der ganzen Welt begeisterte. Damit die grosse Dichte an Angeboten konkurrenzfähig bleibt, sind heute engagierte, weltoffene Fachkräfte gesucht – der Grund, weswegen die HTW Chur den Fokus wie keine andere Schweizer Fachhochschule auf Innovation und Internationalität richtet. Das Resultat: Expertinnen und Experten, die im In- und Ausland gefragt sind.

NEU ab Herbst 2017: Major Sustainable Tourism and International Development

Der Major Sustainable Tourism and International Development bildet Sie in den Themen nachhaltiger Tourismus und Entwicklungszusammenarbeit aus. Die Thematik stösst zweifellos auf verstärktes internationales Interesse: Das Jahr 2017 wurde zum UN Year of Sustainable Tourism for Development erklärt und die HTW Chur ist offizielle Partnerin.

Worum geht es im Tourismusstudium?

Sie sind fasziniert vom Reisen, vom Kontakt mit Menschen und Sprachen und möchten diese Leidenschaft zum Beruf machen. Es erwartet Sie ein internationales betriebswirtschaftliches Studium mit modernsten Inhalten und Methoden.

Welches sind die Zulassungsbedingungen für das Studium?

Mit einer Berufsmaturität, einer Gymnasialmatura mit einjährigem Praktikum oder einer vergleichbaren Ausbildung nehmen wir Sie ins Studium auf. Empfohlen werden gute Englisch-, Buchhaltungs- und Mathematikkenntnisse.

Welche Inhalte lerne ich im Studium?

Das Tourismusstudium an der HTW Chur bereitet Sie auf eine Berufslaufbahn in dienstleistungsorientierten Unternehmen, vorzugsweise im Tourismus- und Freizeitbereich, vor. Im dritten Studienjahr wählen Sie Ihre individuelle Vertiefungsrichtung.

Wie läuft das vom Studienbeginn bis zur Diplomfeier?

Das Bachelorstudium beginnt im September und dauert drei Jahre. Der Unterricht findet in Chur statt, beinhaltet aber auch Unternehmensbesuche und Exkursionen im In- und Ausland. Viele Studierende absolvieren ein oder zwei Auslandsemester.

Was bietet mir die HTW Chur?

Die HTW Chur bietet ein praxisorientiertes Bachelorstudium und bildet Sie zu einer verantwortungsvollen Fach- und Führungskraft aus. Dank überschaubarer Klassengrössen ist der Unterricht interaktiv und effizient.

Wie geht es nach dem Studium weiter?

Es stehen Ihnen interessante Stellen im In- und Ausland offen, im Tourismus und im gesamten Dienstleistungssektor. Oder Sie hängen ein Masterstudium an der HTW Chur oder einer anderen in- oder ausländischen Hochschule an.

Wie kann ich mich anmelden?

Füllen Sie das Anmeldeformular aus und senden Sie es mit den erforderlichen Unterlagen an die HTW Chur.

Für die Zulassung zum Bachelorstudium Tourismus an der HTW Chur müssen Sie eine der nachfolgenden Bedingungen erfüllen.

Wenn Sie Fragen zu den Zulassungsbedingungen haben, kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sind Sie Inhaberin oder Inhaber eines der folgenden Diplome?

  • Eidgenössisch anerkannte Berufsmatura Wirtschaft und Dienstleistungen (ehemals kaufmännische Berufsmaturität)
  • Eidgenössisch anerkannte Berufsmatura nicht kaufmännischer Richtung, Gymnasial- oder Fachmatura mit einem Jahr kaufmännischer Praxis
  • Gleichwertiger Schulabschluss im Ausland mit einem Jahr kaufmännischer Praxis

Für die deutsch-englischen Klassen empfehlen wir Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 (Cambridge First Certificate oder analoge Kenntnisse).

Für die englische Klasse ist ein Sprachzertifikat auf Niveau C1 (Cambringe Advanced Certificate oder analog) zwingend.

Terme, Gleichungen und Funktionen sollten Sie gut beherrschen, denn sie bilden die Basis für den Mathematikunterricht im Assessmentjahr. Unser Mathematiktest gibt Ihnen Aufschluss darüber, ob Ihr Wissensstand für das Studium ausreicht.

Grundlagenkenntnisse in Buchhaltung werden vorausgesetzt. Wenn Ihr Berufsmaturaabschluss schon längere Zeit zurückliegt oder Sie nicht (mehr) über Grundkenntnisse in doppelter Buchhaltung verfügen, empfehlen wir, vor Studienbeginn einen Buchhaltungskurs zu absolvieren. Die Buchhaltungskenntnisse werden bei Studienbeginn geprüft. Bei ungenügenden Ergebnissen können Sie im ersten Studiensemester einen von der HTW Chur angebotenen Stützkurs absolvieren.

Ohne einschlägige Berufserfahrung von einem Jahr sind Sie verpflichtet, ein mindestens einjähriges Praktikum durch eine Arbeitsbestätigung der Praktikumsstelle nachzuweisen. Aus der Bestätigung müssen die Dauer des Praktikums sowie die von Ihnen ausgeübten fachspezifischen Tätigkeiten ersichtlich sein.

Übertritte aus anderen (Fach-)Hochschulen und Höheren Fachschulen während des Studiums erfordern die Kontaktaufnahme mit der Studienleitung. Über die Anrechnung von bereits besuchten Modulen entscheidet die Studienleitung.

Sie erfüllen die oben genannten Zulassungsbedingungen zum Studium nicht, können jedoch eine jahrelange Berufspraxis und eine kontinuierliche Berufsentwicklung vorweisen? Dann haben Sie die Möglichkeit, eine Aufnahme «sur dossier» zu beantragen. Das Prorektorat und die Studienleitung entscheiden individuell über die Aufnahme.

Die Assessmentstufe (erstes Studienjahr) dient der Vermittlung von betriebswirtschaftlichem Basiswissen, schult das Selbstmanagement und vermittelt die Grundlagen der (wissenschaftlichen) Problemlösungsmethoden.

In der Bachelorstufe 1 (zweites Studienjahr) werden Ihnen ein profundes touristisches Basiswissen und betriebswirtschaftliches Aufbauwissen vermittelt. Sie lernen zudem, Ihr Denken und Handeln vor einem internationalen Hintergrund zu reflektieren.

In der Bachelorstufe 2 (drittes Studienjahr) werden die touristische Vertiefungskompetenz und berufsspezifische Handlungskompetenz in einem der gewählten Themenschwerpunkte (Majors) vermittelt. In einem breiten Angebot an Wahlpflichtfächern (Minors) vertiefen Sie Ihr Wissen nach persönlichen Präferenzen. Während sechs Monaten wird die Bachelor Thesis ausgearbeitet. Diese befasst sich mit einer praktischen Fragestellung, die im Auftrag eines Unternehmens oder einer Organisation bearbeitet wird.

Sprachkompetenz hat im Bachelorstudium Tourismus an der HTW Chur einen hohen Stellenwert. Studierende mit einem internationalen Hintergrund oder Interesse an einer internationalen Laufbahn und guten Englischkenntnissen können die internationale Klasse besuchen. Auch in den deutschsprachigen Klassen wird der Unterricht ab dem zweiten Studienjahr teilweise – und ab dem dritten Studienjahr mehrheitlich – in Englisch erteilt.

Vertiefungen (Majors)

Im dritten Studienjahr entscheiden Sie sich für einen Major. Die Majors werden mit Ausnahme von Leadership in Englisch unterrichtet.

Sie lernen, Angebote aktiv zu gestalten, bereitzustellen und für Kundinnen und Kunden digital buchbar zu machen. Es werden Grundlagen und Strategien für Hard Selling in Theorie und Praxis vermittelt.

Erste Arbeitsstellen erwarten Sie als

  • Content Manager
  • Sales Representative
  • Social Media Manager

Sie lernen, innovative praxisrelevante Tourismusangebote zu entwickeln und zu vermarkten, indem Sie Kreativtechniken und Kommunikationsstrategien anwenden.

Erste Arbeitsstellen erwarten Sie als

  • Marketing-Projektleiterin/-Projektleiter
  • Produktmanagerin/Produktmanager
  • Content Manager

Sie erlernen die Grundlagen der kommerziellen Vermarktung des Sports. Zudem wird Ihnen vermittelt, wie Sie Sportveranstaltungen und -vereine zum Erfolg führen.

 

Erste Arbeitsstellen werden Marketingfunktionen sein bei

  • Sportverbänden/-clubs
  • Sportrechteagenturen
  • Sponsoring-Abteilungen

Sie lernen die tourismusrelevanten Aspekte des Transportwesens kennen und befassen sich mit Hintergründen und Herausforderungen von Ressourcen und Emissionen. Sie erhalten zudem eine vertiefte Einführung in die Luftfahrt.

Erste Arbeitsstellen erwarten Sie als Mitarbeitende in den Bereichen

  • Preis-, Unternehmens- und Produktentwicklung
  • Netzwerkplanung
  • Marketing und Kommunikation

Sie lernen, Veranstaltungen zu planen und durchzuführen. Sie entwickeln Konzepte für begeisternde Events. Auch Teamführung, Produktionsplanung, Raumgestaltung und Inszenierung werden vermittelt.

Erste Arbeitsstellen erwarten Sie als

  • Projektkoordinatorin/Projektkoordinator
  • Eventmanagerin/Eventmanager in der Tourismusbranche oder in Eventagenturen

Sie erlernen spezifische Methoden, um Führungssituationen in kleinen und mittleren Unternehmen bewältigen zu können, inklusive Mitarbeiterführung, Konflikt- und Stressbewältigung.

Erste Arbeitsstellen erwarten Sie in

  • Projektleiterfunktionen
  • Personalmanagementfunktionen

Sie lernen die Rolle und Bedeutung des Tourismus als Instrument der nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung innerhalb der Tourismusbranche und der internationalen Entwicklungszusammenarbeit kennen.

Erste Arbeitsstellen erwarten Sie als

  • Produktmanagerin/Produktmanager nachhaltiger Destinationen
  • Mitarbeiterin/Mitarbeiter einer NGO
Bachelorstudium Tourismus an der HTW Chur

Wahlpflichtmodule (Minors)

Sie belegen mindestens drei Minors. Die Minors werden mehrheitlich in Englisch unterrichtet.

Sie erwerben Kenntnisse zur Bedeutung von Veranstaltungen als Kommunikationsinstrument und erhalten eine Einführung in die Grundsätze der Eventkonzeption.

Sie erhalten eine Einführung in die Arbeitsweise der Medien. Sie erwerben Kenntnisse der aktuellen Entwicklungen und erlernen die aktive Gestaltung von Unternehmens-PR.

Sie meistern Markt- und Management-Herausforderungen von Seilbahnen und alpinen Destinationen mit entsprechenden Lösungsansätzen aus der Praxis.

Sie lernen neue touristische Dienstleistungsangebote zu entwickeln, die aussergewöhnlich und emotional sind und die Gäste begeistern.

Sie erfahren alles zur Bedeutung der Hotellerie und ihre verschiedenen Ausprägungen. Sie können sich in den typischen Hotelabläufen orientieren und werden auf majorspezifische Tätigkeiten in Beherbergungsbetrieben vorbereitet (zum Beispiel Marketing).

Sie lernen die Konzepte des Einzelhandels auf theoretische und praktische Art und Weise. Sie werden befähigt, Shopping als wichtige Komponente des touristischen Erlebnisses zu positionieren.

Sie erlangen die Kompetenz und Sicherheit in der motivierenden sowie resultatorientierten Führung von Mitarbeitenden und Teams.

Sie lernen interessante touristische Nischenprodukte zu identifizieren, Rahmenbedingungen zu verstehen sowie Herausforderungen bei der Umsetzung erfolgreich zu beurteilen.

Sie erwerben Kenntnisse zu den grundlegenden Nachfragetreibern in der Freizeitwirtschaft und wie dazu passende Angebote zu entwickeln sind.

Sie erlernen die Grundlagen unterschiedlicher Qualitätsmanagementmodelle und wie diese im Unternehmen umzusetzen sind.

Sie erwerben Kenntnisse zur Bedeutung des Gesundheitstourismus und zu seinen Treibern. Sie lernen, gesundheitstouristische Strategien zu entwickeln und diese bei der Gestaltung und Umsetzung entsprechender Angebote in Tourismusunternehmen anzuwenden.

Sie entwickeln ein vertieftes Verständnis in Bezug auf Nachhaltigkeit und erlangen die Fähigkeit, Nachhaltigkeitsprozesse im Tourismus zu gestalten.

Studienplan

Nebst fundiertem Fachwissen erwartet der Arbeitsmarkt von Ihnen auch Sozial- und Methodenkompetenz. Die HTW Chur fördert Sie darum genauso in Umgang, Auftritt und Rhetorik. So reifen Sie zu einer Persönlichkeit, die sich im täglichen Arbeitsleben durchzusetzen weiss.

Wie viel kostet das Studium an der HTW Chur? Wo findet das Studium statt? Wie viele ECTS-Punkte erhalte ich? An wie vielen Tagen habe ich Unterricht? Welchen Abschluss besitze ich nach dem Studium? Wo kann ich ein Auslandsemester absolvieren?

Die einmalige Einschreibegebühr beträgt CHF 300 und wird an die Studiengebühr des ersten Semesters angerechnet. Falls Sie das Studium nicht antreten, verfällt die Einschreibegebühr.

Die Studiengebühr pro Semester beträgt CHF 960 für Studierende, die ihren Wohnsitz vor Studienbeginn mindestens zwei Jahre in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein hatten.

Die Studiengebühr für alle anderen Studierenden beträgt CHF 1550.

Von Studierenden ausserhalb CH/FL/EU/EFTA erhebt die HTW Chur ein Depot von CHF 2700.

In den Studiengebühren nicht inbegriffen sind unter anderem Lehrbücher, Reisen, Verpflegung und Unterkunft im Rahmen von Exkursionen, Blockwochen und der Bachelor Thesis.

Sie benötigen ein eigenes, leistungsfähiges Notebook (Windows empfohlen). Attraktive Angebote verschiedener Hersteller sowie die erforderliche Software werden jeweils im Vorfeld des Studiums bekannt gegeben.

Die Fachhochschulen sind von Bund und Kantonen anerkannt, so dass ein Anspruch auf Stipendien geltend gemacht werden kann. Für Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Stipendienabteilung des Erziehungsdepartements Ihres Kantons.

Das Studium findet am Standort Chur statt.

Das Bachelorstudium dauert drei Jahre im Vollzeitstudium. Studienbeginn ist im September. Ein Studienjahr besteht aus zwei Semestern, die je 14 Wochen umfassen, sowie drei Prüfungswochen im Anschluss an das jeweilige Semester. Zusätzlich finden einzelne Blockwochen statt, die jeweils von Montag bis Freitag dauern.

Genaue Daten und Details entnehmen Sie dem Hochschulkalender.

Das Bachelorstudium umfasst 180 ECTS-Punkte. Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) von etwa 30 Stunden.

European Credit Transfer System (ECTS)

Die Anerkennung von Studienleistungen und Diplomen ist eine Voraussetzung für die Schaffung eines europäischen Bildungsraums, in dem sich Studierende und Lehrende frei bewegen können. In diesem Sinne wurde im Rahmen eines Pilotprojekts des ERASMUS-Programms das Europäische System zur Anrechnung von Studienleistungen (das European Credit Transfer System, ECTS) entwickelt.

Ein ECTS-Punkt entspricht einem durchschnittlichen studentischen Arbeitsaufwand (Workload) von 30 Stunden. In einem Jahr sollen 60 ECTS-Punkte erworben werden, das entspricht einer Arbeitsbelastung von 1800 Stunden, was einem Vollzeitstudium entspricht. Ein Bachelor-Studium umfasst 180-240 ECTS-Punkte.

Der studentische Arbeitsaufwand beinhaltet neben dem Besuch der Lehrveranstaltungen auch die Zeiten für Vor- und Nachbereitung der Veranstaltungen, Prüfungen und die Zeit des Selbststudiums. Damit wird ein Paradigmenwechsel in der Lehre von einer Lehrzentrierung hin zu einer Lernzentrierung eingeführt. Der Umfang eines Studiums wird nicht mehr in der Zahl der in der Präsenzlehre absolvierten Semesterwochenstunden gemessen, sondern im Umfang des tatsächlichen studentischen Arbeitsaufwandes.

Die Lehrveranstaltungen dauern von Montag bis Freitag. Teilweise findet der Unterricht auch blockweise oder samstags statt.

Das Studien- und Prüfungsreglement ordnet den Studienbetrieb, die Prüfungs- und die Promotionsmodalitäten.

Dienstverschiebungsgesuche müssen rechtzeitig und schriftlich gestellt werden.

Auslandsemester

Ein Auslandsemester kann Ihnen neue Horizonte eröffnen. Gerade im Bereich Tourismus und Freizeit ist der internationale Austausch von grossem Wert. Die HTW Chur pflegt ein weltweites Netzwerk mit Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen und hilft Ihnen gerne, bei Erfüllung der erforderlichen Kriterien, ein oder zwei Studiensemester im Ausland zu organisieren.

In der Regel werden Ihnen die Auslandsemester ganz oder teilweise angerechnet. Damit können Sie Ihr Studium im geplanten Zeitraum abschliessen.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Partnerhochschulen des Bachelorstudiums Tourismus, an welchen Sie ein Auslandsemester absolvieren können.

Double Degree mit der University of the Sunshine Coast in Australien
Wer mehr Auslandserfahrung sammeln möchte, kann sich um ein Studienjahr bei unserer Partneruniversität USC in Australien bewerben. Pro Jahr stehen zirka fünf Studienplätze zur Verfügung. Sie absolvieren (zu Sonderkonditionen) das zweite Studienjahr an der USC und erhalten, erfolgreiche Prüfungsleistungen vorausgesetzt, nach dem Abschlussjahr an der HTW sowohl ein Tourismus-Bachelordiplom der HTW Chur als auch einen Bachelor in Business Administration der USC.

Universität Queensland

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur ist eine innovative und unternehmerische Hochschule mit rund 1600 Studierenden. die Bündner Fachhochschule bietet schweizweit einzigartige Studiengänge an. Sie legt grossen Wert auf Individualität. Der Unterricht findet in überschaubaren Klassen statt, in denen Sie aktiv mitarbeiten und effizient lernen können. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt die HTW Chur mit ihrer persönlichen Amtosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus.

Als erste öffentliche Schweizer Hochschule ist die HTW Chur 2009 der Initiative der Vereinten Nationen für verantwortungsvolle Ausbildung, den UN Principles for Responsible Management Education (PRME) beigetreten.

Zahlreiche Dienstleistungen der HTW Chur tragen zu Ihrer Förderung und Entwicklung sowie zur Unterstützung Ihres Studienverlaufs bei. Das Beratungsangebot bietet interne und externe Hilfeleistung bei persönlichen Problemen und Fragestellungen. Das Career Center unterstützt Sie in Fragen der beruflichen Entwicklung. Das Hochschulsport-Programm bietet Ihnen ein breites Angebot an Kursen und sportlichen Aktivitäten. Ihre musikalische Ader können Sie im HTW-Chor ausleben. Sie können auch von der Stellen- und Wohnungsbörse profitieren, wo Sie fast täglich neue Angebote finden.

Leben in Chur

Lust auf Bergzauber oder pulsierendes Stadtleben? Die Alpenstadt Chur bietet beides. Malerische Gassen und schneebedeckte Berge, moderne Einkaufszentren und unverfälschte Natur. Chur ist eben einfach die Alpenstadt. Voller urbaner Lebenslust, inmitten einer alpinen Zauberwelt.

Chur ist die Hauptstadt des Kantons Graubünden, der grössten Ferienregion in der Schweiz. Weltweit bekannte Ferienorte wie Arosa, Davos Klosters, Flims Laax Falera, Lenzerheide und St.Moritz befinden sich in unmittelbarer Nähe zu Chur und sind schnell zu erreichen. Als einzige Stadt der Schweiz besitzt Chur mit Brambrüesch ein eigenes Sommer- und Wintersportgebiet.

An der HTW Chur gibt es verschiedene Vereinigungen von und für Studierende, wo Sie neue Leute kennenlernen, sich über das Studium austauschen oder an diversen gesellschaftlichen sowie sportlichen Events teilnehmen können.

Chur ist mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln gut erschlossen. Es bestehen regelmässige Bahn- oder Busverbindungen nach Zürich, St.Gallen und in die Bündner Haupttäler.

Mit einem abgeschlossenen Tourismusstudium stehen Ihnen viele Türen offen: Sie übernehmen Funktionen im Marketing als Projektleiterin/Projektleiter, Produkt-managerin/Produktmanager, Content Manager oder als Social Media Manager. Sie sind als Sales-Verantwortliche/-Verantwortlicher oder als Beraterin/Berater bei einer Agentur angestellt. Sie arbeiten als Eventmanagerin/Eventmanager oder Projektkoordinatorin/Projektkoordinator in Tourismusunternehmen oder Eventagenturen. Oder Sie arbeiten im Management von Sportverbänden und in Sponsoring-Abteilungen. Mit dem Abschluss stehen Ihnen auch Positionen in der Unternehmensentwicklung sowie Führungsfunktionen und Personalmanagementfunktionen offen.

Nach dem Bachelorstudium haben Sie zudem die Möglichkeit, ein Masterstudium im In- oder Ausland zu absolvieren. Die Masterstudienrichtung Tourism der HTW Chur richtet sich an hochmotivierte Bachelorabsolventinnen und -absolventen mit einem sehr guten Abschluss.

Alumni Portraits

Wenn Sie sich für das Studium anmelden möchten, senden Sie bitte das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular sowie die erforderlichen Unterlagen an die Administration der HTW Chur.

 

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist jeweils der 30. April des Jahres, in dem Sie Ihr Studium antreten. Die Studienplätze werden nach Eingangsdatum der Anmeldeunterlagen vergeben.

Anmeldungen werden auch noch nach Anmeldeschluss berücksichtigt, sofern freie Studienplätze verfügbar sind. Auskunft erteilt die Administration.

Beratung

Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Sie möchten eine Studienberatung? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

HTW Chur
Hochschule für Technik und Wirtschaft
Comercialstrasse 22
7004
Chur
Schweiz

Besuchen Sie einen unserer Infoanlässe für weitere Informationen. Wir freuen uns auf Sie!

Zeit und Ort

18.30 Uhr – 19.30 Uhr

SSAT Scuola superiore alberghiera e del turismo, Viale Stefano Franscini 32, 6500 Bellinzona

Zeit und Ort

19.00 Uhr – 20.30 Uhr

FHS St.Gallen, Rosenbergstrasse 59, 9000 St.Gallen

Zeit und Ort

19.00 Uhr – 20.30 Uhr

FHNW Fachhochschule Nortwestschweiz, Von Rollstrasse 10, 4600 Olten

Zeit und Ort

19.00 Uhr – 20.30 Uhr

FHNW Fachhochschule Nortwestschweiz, Peter Merian-Strasse 86, 4002 Basel